Internationale Tagung zum jüdisch-christlichen Dialog: ‚Gegenwart und Zukunft des christlich-jüdischen Dialogs. Historische und theologische Perspektiven‘

13. Mai, 14.00 Uhr bis 15. Mai 2018, 16.00 Uhr
Goethe-Universität, Campus Westend, Frankfurt am Main

Herz­li­che Ein­la­dung zur inter­na­tio­na­len Tagung zum Jüdi­schen-Christ­li­chen Dia­log ‚Gegen­wart und Zukunft des christ­lich-jüdi­schen Dia­logs. His­to­ri­sche und theo­lo­gi­sche Per­spek­ti­ven‘.  Wir freu­en uns sehr, dass es uns gelun­gen ist, die­se hoch­ka­rä­tig besetz­te Tagung auf den Weg zu brin­gen. Auch wol­len wir damit den jüdisch-christ­li­chen Dia­log deut­lich stär­ken und freu­en uns auf die guten Vor­trä­ge, Work­shops und Dis­kus­sio­nen.

Inhalt der Tagung

In den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten ist auf inter­na­tio­na­ler Ebe­ne im Kon­text des christ­lich-jüdi­schen Dia­logs Vie­les in Bewe­gung gera­ten – mit Blick auf die Refle­xi­on über die Geschich­te des christ­li­chen Anti­se­mi­tis­mus von der Anti­ke bis hin zur Sho­ah, aber auch hin­sicht­lich der Neu­for­mu­lie­rung christ­li­chen Selbst­ver­ständ­nis­ses in der Begeg­nung mit dem Juden­tum oder jüdi­scher Wahr­neh­mun­gen des Chris­ten­tums. Die Kon­fe­renz, die nam­haf­te Forscher*innen und Repräsentant*innen des Dia­lo­ges aus dem In- und Aus­land zusam­men­bringt, soll Erreich­tes bilan­zie­ren, die unter­schied­li­chen Facet­ten des christ­lich-jüdi­schen Dia­logs der Gegen­wart dis­ku­tie­ren und ein Gespräch eröff­nen, wo neben den Schwie­rig­kei­ten Neu­an­sät­ze des Dia­lo­ges lie­gen.

Die Ver­an­stal­tung beginnt am 13. Mai in der Goe­the Uni­ver­si­tät Frank­furt, wird am Mon­tag­nach­mit­tag im Haus am Dom fort­ge­setzt und endet am 15. Mai wie­der in der Goe­the-Uni­ve­ris­tät. Das ange­häng­te Kon­fe­renz­pro­gramm gibt Ihnen Infor­ma­tio­nen über die Details des Ablaufs der Kon­fe­renz:

Stipendien für Studierende

Für die­se inter­na­tio­na­le Kon­fe­renz wer­den Sti­pen­di­en zur Teil­nah­me ver­ge­ben.  Bis zu 40 Stu­die­ren­de und Pro­mo­vie­ren­de erhal­ten zwei kos­ten­lo­se Über­nach­tun­gen sowie einen nam­haf­ten Zuschuss zu ihren Fahrt­kos­ten auf Anfra­ge bei Frau Maria Strom­e­re­der (m.stromereder@bistumlimburg.de, 069/800 8718-403). Bit­te mel­den Sie sich dort bis zu 23. April.

Anmeldung

Bit­te mel­den Sie sich per e-Mail an bei Frau Strom­e­re­der im Haus am Dom: m.stromereder@bistumlimburg.de.

Wir freu­en uns auf Ihre Teil­nah­me an der Kon­fe­renz.

Download PDF

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)