Arbeitshilfe zum Israelsonntag 2016

Israelsonntag – 10. Sonntag nach Trinitatis

Arbeitshilfe zum Israelsonntag 2016 © Landeskirche Hannovers

Arbeits­hil­fe zum Isra­el­sonn­tag 2016 © Lan­des­kir­che Han­no­vers

Die Gestal­tung des Got­tes­diens­tes am 10. Sonn­tag nach Tri­ni­ta­tis, dem soge­nann­ten Isra­el­sonn­tag, ist für vie­le Pre­di­ge­rin­nen und Pre­di­ger schwie­rig. Die Grün­de dafür sind viel­schich­tig: Zum einen besteht Unsi­cher­heit, wie das Juden­tum und das heu­ti­ge Ver­hält­nis der christ­li­chen Kir­che zum Juden­tum theo­lo­gisch ange­mes­sen in den Got­tes­dienst ein­ge­bracht wer­den kön­nen; zum ande­ren müs­sen wir uns der gemein­sa­men, schmerz­haf­ten Geschich­te von Chris­ten und Juden stel­len – ins­be­son­de­re hier in Deutsch­land. Selbst wenn die sys­te­ma­ti­schen Juden­ver­fol­gun­gen und -ermor­dun­gen nicht expli­zit am Isra­el­sonn­tag the­ma­ti­siert wer­den, spie­len sie doch impli­zit wei­ter­hin eine gro­ße Rol­le.

In den letz­ten Jahr­zehn­ten hat sich der Cha­rak­ter des Isra­el­sonn­tags stark ver­än­dert. Wäh­rend jahr­hun­der­te­lang die The­men „Tem­pel­zer­stö­rung“ und „Jesus weint über Jeru­sa­lem“ (Lk 19,41-48) im Zen­trum des Got­tes­diens­tes stan­den und zuneh­mend anti­jü­disch aus­ge­legt wur­den, haben das tie­fe Erschre­cken über die Schuld und Abgrün­de ins­be­son­de­re wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus nach 1945 zu einer Neu­be­sin­nung inner­halb der Kir­che geführt: Chris­tin­nen und Chris­ten began­nen neu über die Grund­la­gen ihres Glau­bens nach­zu­den­ken und die Ver­wur­ze­lung in der jüdi­schen Tra­di­ti­on wie­der­zu­ent­de­cken.

Wesent­lich auch durch den wie­der­be­leb­ten christ­lich-jüdi­schen Dia­log beein­flusst, steht inzwi­schen immer stär­ker die Neu­be­stim­mung des christ­lich-jüdi­schen Ver­hält­nis­ses und die Beto­nung der Gemein­sam­kei­ten im Zen­trum des Isra­el­sonn­tags. Dazu wur­den gute Vor­schlä­ge gemacht und prak­ti­sche Arbeits­hil­fen und Lit­ur­gie­ent­wür­fe vor­ge­legt, wie der Isra­el­sonn­tag bewusst gestal­tet wer­den kann.

Download der Arbeitshilfe

 

Quel­le: http://​www​.arbeits​hil​fe​-chris​ten​-juden​.de/​t​h​e​m​e​n​/​i​s​r​a​e​l​s​o​n​n​tag
© Lan­des­kir­che Han­no­vers

Download PDF

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)