Kinderbuch-Neuerscheinung zu Antisemitismus im Ariella Verlag: »Jaffa und Fatima – Schalom, Salaam«

Jaf­fa und Fati­ma – Scha­lom, Salaam. Nach­er­zählt von Faw­zia Gila­ni-Wil­liams, Illus­tra­tio­nen von Chia­ra Fede­le, aus dem Eng­li­schen von Myri­am Hal­ber­s­tam (Ber­lin: Ari­el­la Ver­lag, 2018)

© Ariella Verlag

© Ari­el­la Ver­lag

Aktu­el­ler Bezug: Gera­de in unse­rer aktu­el­len, gesell­schaft­li­chen Debat­te zu Anti­se­mi­tis­mus in Deutsch­land ist die­ses Buch für Erzieher*innen und Lehrer*innen eine unent­behr­li­che Hil­fe­leis­tung in der Erzie­hung zu Frie­den und Respekt im gemein­sa­men Zusam­men­le­ben aller Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten im Lan­de.

Über das Buch: Die­ses wun­der­schö­ne Buch birgt eine Bot­schaft des Frie­dens für das Zusam­men­le­ben in unse­rer Gesell­schaft. Sich auf das Gemein­sa­me zu kon­zen­trie­ren, anstatt auf das Tren­nen­de, ermög­licht auch Men­schen unter­schied­li­cher Her­kunft, Reli­gi­on und Kul­tur, Freun­de zu wer­den.

Zum Inhalt: Zwei Freun­din­nen – eine Jüdin, eine Mus­li­ma – leben auf benach­bar­ten Dat­tel­far­men. Als eine Tro­cken­zeit ihnen eine schlech­te Ern­te beschert, küm­mern sich bei­de Frau­en auf außer­ge­wöhn­li­che Art und Wei­se dar­um, dass ihre Nach­ba­rin kei­nen Hun­ger erlei­det. In Faw­zia Gila­nis inspi­rie­ren­der Nach­er­zäh­lung eines Volks­mär­chens, das sowohl jüdi­sche als auch ara­bi­sche Wur­zeln hat, sind Unter­schie­de nicht immer der Aus­lö­ser für Kon­flik­te. Die­se Freund­schaft kann jedes Hin­der­nis über­win­den.

 

© Pres­se­mit­tei­lung des Ari­el­la Ver­la­ges

 

Download PDF

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)