Neuerscheinung: »Neues Judentum – altes Erinnern? Zeiträume des Gedenkens« (Hentrich & Hentrich 2017), hg. u.a. von Dmitrij Belkin

Neues Judentum. Altes Erinnern © Hentrich & Hentrich

Sehr ger­ne ver­wei­sen wir auf eine aktu­el­le, sehr lesens­wer­te Neu­erschei­nung, die u.a. von unse­rem Vor­stands­mit­glied Dmi­trij Bel­kin her­aus­ge­ge­ben wird und bei Hen­t­rich & Hen­t­rich als Auf­takt einer neu­en Schrif­ten­rei­he des Ernst Lud­wig Ehr­lich Stu­di­en­werks erscheint:

Dmi­trij Bel­kin (Hg.), Lara Hensch (Hg.), Eva Lez­zi (Hg.)
Neu­es Juden­tum – altes Erin­nern?
Zeit­räu­me des Geden­kens
Spra­che: Deutsch
352 Sei­ten, Klap­pen­bro­schur
21 Abbil­dun­gen
ISBN: 978-3-95565-209-8
29,00 €

 

 

In den letz­ten 25 Jah­ren ist in Deutsch­land eine neue jüdi­sche Gemein­schaft ent­stan­den, die Aus­druck und Ergeb­nis diver­ser men­ta­ler, kul­tu­rel­ler, reli­giö­ser und geo­gra­fi­scher Ver­än­de­run­gen ist. Die Ein­wan­de­rung von knapp einer Vier­tel­mil­li­on Jüdin­nen und Juden aus der Ex-UdSSR seit den 1990er Jah­ren und Tau­sen­den Israe­lis in den letz­ten Jah­ren trans­for­miert das Juden­tum in Deutsch­land fun­da­men­tal. Dies hat direk­te Aus­wir­kun­gen auf The­men wie „Erin­ne­rung an die Schoa“ und „jüdi­sches Erin­nern heu­te“. Wie pral­len unter­schied­li­che Erin­ne­rungs­kul­tu­ren auf­ein­an­der bzw. inwie­fern mischen sie sich? Wie reagiert die Mehr­heits­ge­sell­schaft, der sich die Fra­ge des Mit- und Neben­ein­an­ders der Erinnerung(en) heu­te mit neu­er Dring­lich­keit stellt? Das Buch gibt sowohl die Stim­men von jun­gen jüdi­schen Intel­lek­tu­el­len und Kunst­schaf­fen­den als auch von eta­blier­ten Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern wie­der. Es ver­steht sich als eine Lein­wand, auf die das für die Zukunft Deutsch­lands und Euro­pas so wesent­li­che Dra­ma der Erin­ne­rung pro­ji­ziert wird.

Die­ser Band bil­det den Auf­takt einer neu­en Schrif­ten­rei­he des Ernst Lud­wig Ehr­lich Stu­di­en­werks.

Mit Bei­trä­gen von Dmi­trij Bel­kin, Ljud­mi­la Bel­kin, Hart­mut Bom­hoff, Micha Brum­lik, Max Czol­lek, Rachel de Boor, Avi Feld­man, Jo Frank, Evge­nia Gostrer, Yair Haend­ler, Wal­ter Homol­ka, Ste­fa­nie Höpf­ner, Uffa Jen­sen, Jele­na Jere­me­je­wa, Karen Kör­ber, David Kowal­ski, Yana Lem­ber­ska, Eva Lez­zi, Vivi­an Lis­ka, Alis­sa Max­man, Igor Mitch­nik, Han­nah Peace­man, Oleg Pro­nit­schew, Anna Scha­pi­ro, Lay­la Zami Zucker­man 

Ver­lags­mel­dung Hen­t­rich & Hen­t­rich

Eine Lese­pro­be fin­den Sie hier beim Tages­spie­gel.

Download PDF

Aktuelles

Grundlagentexte

Arbeitshilfen

Jüdische und christliche Erklärungen zum Dialog

Archiv

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)