Milena Hasselmann

Milena Hasselmann, © Privat

»Ich bin das erste Mal mit der AG in Kontakt gekommen, als ich mich um ein Studienjahr an der Hebräischen Universität bei ›Studium in Israel‹ bewarb. Das Studienjahr in Jerusalem hat mir bewusst werden lassen, wie nötig ein Umdenken in Theologie und Kirche war und wie wenig abgeschlossen es bis heute ist. Die AG ist für mich ein Raum, in dem ehrlich und mit Herzblut um Fragen des jüdisch-christlichen Dialogs gerungen wird, die nicht nur an Theologie und Kirche gerichtet sind, sondern auch weit in das nicht-religiöse Leben hineinreichen. Das Besondere an dieser AG ist, dass die Streitlinien nicht vorrangig entlang der Religionszugehörigkeit, sondern oft quer dazu verlaufen.«

Related Posts

Pfarrer Wolfgang Kruse
visionen
Pfarrer Wolfgang Kruse

»Seit dem Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem 1979/80 im Rahmen des Studienprogramms Studium in Israel engagiere ich

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)