Pfarrer Wolfgang Kruse

Wolfgang Kruse, © privat

»Seit dem Studienjahr an der Hebräischen Universität Jerusalem 1979/80 im Rahmen des Studienprogramms Studium in Israel engagiere ich mich im christlich-jüdischen Gespräch. Mir ist wichtig, dass die Erkenntnisse dieses theologischen Austauschs ihre Relevanz auch für die pfarramtliche Praxis erhalten. Dazu dienen die von mir 1996 ins Leben gerufenen ›Predigtmeditationen im christlich-jüdischen Kontext‹. Eine besondere Chance sehe ich in dem Lehrhaus-Format, das es interessierten Kirchentagsbesucher*innen ermöglicht, in Workshop-Veranstaltungen ihre Fragen zum christlich-jüdischen Verhältnis einzubringen. Dabei zeigt sich, dass wir die ganz grundsätzlichen Fragen immer wieder neu buchstabieren müssen.«

Related Posts

Prof. Dr. Bernd Schröder
visionen
Prof. Dr. Bernd Schröder

»Die Erneuerung des Verhältnisses von Christen und Juden hat stets auch eine (religions-)pädagogische Dimension: Es geht um die

AG

c/o Ev. Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin (Mitte)